Klasse 1a

Einschulung am 23. August 2014

Anlautstreifen
Anlautstreifen

Havelbusschule

Havelbusschule

Das lernt man in der Havelbusschule:

  • Was bedeuten die Zeichen?
  • Wie steigt man richtig ein und aus?
  • Wie verhält man sich im Bus und während der Fahrt?
  • Wo kaufe ich die  Fahrkarte, wie teuer ist sie und wo entwerte ich den Fahrschein?

 

Verkehrserziehung mit Frau Mischur

 

Wir lernen unsere Paten kennen

Am 19. September bekamen wir Besuch von unserer Patenklasse, der Klasse 4a. Sie werden uns zeigen, uns in unserem neuen Umfeld zurechtzufinden. Weiterhin helfen sie unseren Lehrern bei der Vorbereitung des Unterrichts oder der Organisation unseres Schulalltags. (Ziffernkarten für den Mathematikunterricht herstellen, Spiele auf dem Schulhof, Sportbeutel und Jacken vom Schulhof hinterher tragen, …)

 

Basteln im Kunstunterricht  – Raupe im Apfel

 

Die Zahnärztin kommt in die Schule und untersucht
unsere Zähne

Wer die richtigen Sprüche der KAI – Methode kennt, weiß, wie man richtig die Zähne putzt:
K – Kauflächen: Hin und her, hin und her, Zähne putzen ist nicht schwer.
A – Außenflächen: Rundherum, rundherum, Zähne putzen ist nicht dumm.
I – Innenflächen: Fege aus , fege aus, alle Krümel müssen raus.

Sachunterricht: Warme Luft steigt nach oben

Zu Besuch beim
“Verrückten Weihnachtsmann in Petzow”

Am 16.12.2014 machten sich die Klassen 1a, 1b, 2a und 2b auf den Weg nach Petzow. Sie wollten dort den „Verrücktesten Weihnachtsmann“ treffen. Um die Wartezeit zu verkürzen gab es vorher noch eine Menge zu tun.
~ Schatzsuche
~ Basteln (Gipsfiguren bemalen, Karten basteln, Wichtel aus Erdnüssen herstellen)
~ Weihnachtsfilm
Der Weihnachtsmann kam dann zur Kaffeezeit und brachte sein „Goldenes Buch“ und sein „Silbernes Buch“ mit. Die Kinder, die in diesem Buch standen, durften mit dem Weihnachtsmann lustige Spiele spielen. Danach gab es für alle die Geschenke.
Nach dem Abendessen zogen sich alle schön an, denn es konnte nach cooler Musik getanzt werden.

Glindow Helau –
Unsere Klasse im Harry Potter Fieber

 

Tag der Mathematik am 19.03.2015

 

 Unser Oma – Opa – Tag am 20.03.2015

Zuerst zeigten wir unseren Großeltern in der Turnhalle ein kleines Programm. Danach gingen wir zur Schule zurück und teilten uns in drei Gruppen auf. In einem Raum wurde gebastelt, Kaffee getrunken und im Computerraum zeigten wir, was wir alles schon können.

Dieser Tag hat allen Spaß gemacht.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, die uns so fleißig geholfen haben.

 

Unser Ausflug in die Bibliothek nach Werder

 

Zaubervorstellung statt Unterricht

Georg aus der Klasse 4b zaubert gern in seiner Freizeit. Das zeigte er dann unserer Klasse. Alle waren sehr neugierig, wie er seine Zaubertricks hinbekommt, aber …
„EIN RICHTIGER ZAUBERER VERRÄT SEINE GEHEIMNISSE NICHT“

image1

Unterricht im Schulgarten

Am 30. April lockte uns die Sonne hinaus in einen ganz anderen Unterrichtsraum. Wir durften die Beete in unserem Schulgarten vom Unkraut befreien und danach die jungen Keimlinge und alle anderen Pflanzen gießen.
Diese Stunde hat allen Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Einsatz.

Unsere Projekttage: Jeder ist ein Künster

Ausflug in den Zoo am 2.Juni 2015

GE DIGITAL CAMERA

Comments are closed.